Nina Siewert, 5.09.2016

"Seit vielen Jahren kommen nun meine Kinder super gerne und immer wieder zu Euch, um mit Euch ein paar wunderbare Tage zu verbringen. Angefangen bei Franka, die inzwischen 14 Jahre alt ist, über Jason, Collin und Joel, sind bisher noch alle Kinder bei Euch glücklich gewesen und ich konnte sie jedes mal mit einem Supergefühl bei Euch abgeben und ausgeglichene, zufriedene, strahlende und toll umsorgte Kinder wieder abholen.

Euer Kreativprogramm und die Aufführungen am letzten Tag haben mich jedes mal beeindruckt und mir gezeigt, dass die Kinder sehr erfüllte Tage bei Euch Erleben durften, so dass Eure Freizeiten auch ein Geschenk an uns Eltern waren und sind: wir können nämlich richtig guten Gewissens die freie Zeit genießen, mit der absoluten Gewissheit, dass unsere Kinder bestens versorgt sind.

Eure Art, jedes Kind so anzunehmen wie es ist, mit allen Macken und Kannten, und sie dennoch stets mit positiven Blick zu betrachten, Ihnen Wärme und Geborgenheit zu schenken, ist unvergleichbar, habe ich so nur selten erlebt und ist mir immer wieder ein Vorbild.

Vielen herzlichen Dank, dem ganzen tollen Betreuerteam, welches so hochmotiviert jedes Mal dabei ist!!!"

Tina Berkowicz. 15.11.2016

Die Kinder sind nach der 2. Freizeit super zufrieden nach Hause gekommen. Sie erzählen mit strahlenden Augen von ihren Erlebnissen und scheinen eine gute und glückliche Zeit verbracht zu haben. Es gibt bestimmt ganz viel tolles zu Erwähnen. In den kurzen Momenten des eigenen Einblicks fällt mir besonders die achtsame und wohlwollende Begegnung der Mitarbeiter den Kindern gegenüber auf. Schön finde ich es, dass die Kinder augenscheinlich ohne Konsumgedanken und Leistungsdruck ihrer eigenen Kreativität folgen können. Danke für dieses liebevolle Angebot. Meine Kinder kommen bestimmt wieder.

Johanna Sommer, 16.11.2016

Paul hat es gut gefallen. Seine Faszination und Stolz als Magier eine schwebende Kugel zu zaubern ist nachhaltig im Gespräch.

Das Basteln der Maske und Puppe hat ihm ebenfalls Spaß gemacht. Die Kinder fand er nett und das Essen laut seiner Aussage: "köstlich"!

Conny Franken, 17.11.2016

"Seit ca. 3-4 Jahren nun gehören die Kinder-und Jugendfreizeiten von Palette M als fester Bestandteil zu unserer familiären Jahresplanung. Mein Jüngster (7) "darf" seit diesem Frühjahr jetzt auch mit dabei sein und ist begeistert "mit eingestiegen". Und wie meine beiden anderen Kinder (10 und 11) jetzt und in den Jahren vorher, fragte auch er schon beim Abholen: "Wann können wir das nächste Mal hier sein?":) Ich denke, ein schöneres Kompliment seitens der Kinder kann es kaum geben..

Die Freizeiten von Palette M sind für uns insofern eine "Institution" geworden, da sich alle im Vorhinein schon sicher sind und darauf freuen, ein paar außergewöhnliche, tolle, gemütliche und aufregende Tage erleben zu können. Hinzu kommt dafür ausschlaggebend die mittlerweile gewachsene Vertrautheit gegenüber dem betreuenden Team. Das Team als feststehende Gruppe von fachlich kompetenten, ungeheuer offenen und herzlichen Betreuerinnen und Betreuern, die die Freizeiten lebendig werden lassen, und dabei den Kindern neben einer Vielfalt von kreativen Ideen, den Halt geben, sich sicher und geborgen zu fühlen.

Darüber hinaus entstehen Freundschaften/Kontakte zu anderen Kindern, die außerhalb des "normalen" Alltags liegen. Die Kinder freuen sich unheimlich darauf, eventuell die oder den von der letzten Freizeit wiederzusehen. Es ist sehr schön, den sich hierbei erweiternden Horizont der Kinder zu beobachten und mitzuerleben.

Der Zeitraum der Freizeiten ist immer "überschaubar", er bewegt sich in der Zeitspanne von 3-4 Tagen. Ein gutes Zeitfenster für die Kinder, "mal eben" mit nicht zu großem Gepäckaufwand "um die Ecke" ein paar Tage abzutauchen und es sich gut gehen zu lassen.

Am Ende wird in einer Aufführung/Vorstellung präsentiert, was in den Tagen be- und erarbeitet wurde. Danach wird zusammen mit den Eltern das Haus wieder aufgeräumt und gesäubert, was ich nicht nur selbstverständlich, sondern auch sehr schön finde.

Dadurch habe ich als Elternteil die Möglichkeit, mit den Räumlichkeiten und der Atmosphäre vertraut zu werden, in denen sich meine Kinder in den Tagen aufgehalten haben. Es nimmt einem das Gefühl, die Kinder "nur abgegeben" zu haben, es entstehen Gespräche und man nimmt selbst Teil am Geschehen. Das ist sehr schön, besonders und wichtig:)

So wie die Kinder die Freizeiten als besonders schöne Auszeiten erleben, stelle ich gleichermaßen als alleinerziehende Mutter fest, wie wohlig und wertvoll auch für mich diese "Auszeit" ist. Und dies ganz besonders dadurch, dass ich meine Kinder an einem schönen Ort mit vertrauensvollen Menschen weiß, die die Kinder so sehen, nehmen und sein lassen, wie sie sind und ungeheuer motiviert sind, mit und für die Kinder eine schöne und besondere Zeit zu erleben.

Es vermittelt ein sehr schönes Gefühl, dass diese Tage unserer Familie gut tun."