Alles begann mit der Frage: Kann eine menschliche Gemeinschaft auf der Basis von Gesetzmäßigkeiten und Entwicklungsmustern ausgerichtet sein, die aus der Natur abgeleitet sind? Eine Gemeinschaft, in der der Einzelne sein Wesen und seine Fähigkeiten ins Gesamte einbringt, ohne darin als Individuum zu verschwinden? Ein Verein, der menschliche Qualitäten, Wachstum und Bewusstsein fördert, so wie andere Vereine Singen oder Sport fördern?

Die Jahre der Gründung von Palette M ab 1999 forderten uns einiges ab: gemeinschaftlich erwarben wir ein ehemaliges Hotel in Rodenbach bei Puderbach (Westerwald). Wir gründeten einen Verein, der für die Förderung von Bildung und Völkerverständigung gemeinnützig anerkannt ist, und akquirierten Spenden, um die Renovierung des Hauses zu ermöglichen.

Im Laufe der Jahre wurde immer klarer, dass die Umgebung, in der man sich aufhält, lebt und arbeitet, ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität ist. Die Gestaltung von Räumen oder Gärten beeinflusst, was darin geschehen kann, aber darüber hinaus beeinflussen Menschen in einer Gemeinschaft sich gegenseitig und das, was die Verhaltensmuster jedes Einzelnen erlauben, oder verhindern, ist auch Teil der ‚Umgebung’, in der man sich bewegt. Was beeinflusst und wie können sich Dinge positiv verändern? Dadurch entstand Projektarbeit verschiedenster Art, je nach Neigung und Interesse. 

Außer der Gestaltung unseres Hauses entstand die Farbgestaltung der Grundschule in Urbach, sowie "Kunst am Bau" in der Grundschule Raubach. Außerdem musikalische Darbietungen, von Hauskonzerten bis zur Europasinfonie, philosophische Gesprächskreise, Workshops und Diaschauen. Ein Highlight war das internationale Musiktheater „Augenleuchten" am 15.8.2014 in Windeck-Schladern Seit über 10 Jahren sammeln Mitglieder zu Weihnachten Mystery Parcels, die an Alten-und Pflegeheime gehen. Ein Projekt der letzten Jahre ist ein Heilgarten.

Im Rahmen der Projektarbeit werden öfter Referenten zu spezifischen Themen und Gäste aus dem Ausland eingeladen. Im Laufe der Jahre hatten wir bei Palette M z.B. Besucher aus den USA, die noch nie in Deutschland waren, und neben dem Flughafen Frankfurt bisher nur Rodenbach gesehen haben! Besucher aus Israel sind regelmäßig überwältigt von der intensiv grünen Natur des Westerwalds. Insgesamt hatten wir im Laufe der 15 Jahre geschätzte ca. 8000 internationale Besucher, worüber sich auch lokale Pensionen und Gaststätten immer wieder freuen. 

Den Westerwald empfanden wir als recht offen und tolerant, was alternative Sichtweisen aufs Leben angeht. Unser Anliegen wurde wohlwollend aufgenommen, auch wenn es nicht immer leicht zu verstehen war. Es entwickelten sich über die Jahre Freundschaften und Kontakte in Rodenbach und Umgebung, sowie mit Nachbarn und Arbeitskollegen. Heute arbeiten wir regional mit der Verbandgemeinde Puderbach, dem Jugendamt und pädagogischen Einrichtungen wie dem Heidehaus e.V. zusammen. Bei Palette M finden regelmäßig Feriencamps für Kinder und Jugendliche statt.